Weltweit

Sr. Mary Luz, Sr. Santa und Sr. Argentina vor dem neuen Haus in Nametória. Foto: SMMP

Sr. Mary Luz, Sr. Santa und Sr. Argentina vor dem neuen Haus in Nametória.

Schwestern übernehmen in Nametoria Gemeindearbeit und Familienbegleitung

Auf der Landkarte der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel in Mosambik ist seit dem 22. Februar ein neuer Standort markiert: Nametória, eine Stadt in der Provinz und Diözese Nampula. Derzeit sind die Schwestern dabei, sich in der Stadt einzurichten. Weiterlesen »

Brückenschlag: Die Missionarin auf Zeit Ann-Christin Wedeking und die Kinder der kleinen Schule Julie Postel aus Mosambik bedanken sich für die Spende der Kolpingjugend aus Wadersloh. Foto: SMMP

Brückenschlag: Die Missionarin auf Zeit Ann-Christin Wedeking und die Kinder der kleinen Schule Julie Postel aus Mosambik bedanken sich für die Spende der Kolpingjugend aus Wadersloh.

Missionare auf Zeit schlagen Brücke von ihren Einsatzorten nach Deutschland

17 Missionare auf Zeit haben die Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel im Sommer 2013 zu einem meist einjährigen Auslandseinsatz nach Bolivien, Brasilien, Rumänien und Mosambik ausgesandt. Viele von ihnen schlagen eine Brücke von ihrem Einsatzort nach Deutschland, wo sich andere Gruppen und Pfarrgemeinden für diese Projekte engagieren. Ein schönes Beispiel dafür ist der Einsatz von Ann-Christin Wedeking in Mosambik. Weiterlesen »

Ein Kuchen zur Begrüßung des neu zusammengesetzten internationalen Konventes. Von links: Sr. Justine aus Indonesien, Sr. Marie-Placide aus Indien, Sr. Mónica aus Bolivien, Sr. Geetha aus Indien, Sr. Estelle aus dem Kongo und Sr. Kresentia aus Indonesien. Foto: SMMP/Sr. Adelgundis Pastusiak

Ein Kuchen zur Begrüßung des neu zusammengesetzten internationalen Konventes. Von links: Sr. Justine aus Indonesien, Sr. Marie-Placide aus Indien, Sr. Mónica aus Bolivien, Sr. Geetha aus Indien, Sr. Estelle aus dem Kongo und Sr. Kresentia aus Indonesien.

Sr. Mónica Cárdenas vertritt deutsche Kongregation im internationalen Konvent

Schwester Mónica Cárdenas ist ganz begeistert: „Bald gelange ich an die eigentlichen, inneren Quellen der Entstehung dieser Gemeinschaft. Dieser Gedanke macht mich sehr glücklich.“ Zwei Jahre lang wird die bolivianische Schwester als Vertreterin der deutschen Kongregation der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel in dem internationalen Konvent in St. Sauveur-le-Vicomte mitarbeiten und mitleben. Weiterlesen »

Ein 40-Fuß-Container: Platz für 26 Tonnen nützlicher Sachen

Ein 40-Fuß-Container: Platz für 26 Tonnen nützlicher Sachen (Foto: KMJ via de.wikipedia)

Markus Hahn packt Container mit Material für die neue Schule in Metarica

„Ich hätte nicht gedacht, dass die Sache so großen Anklang findet“, sagt Markus Hahn. Er ist gerade dabei, einen 40-Fuß-Container mit Waren für die Escolinha Julie Postel in Metarica zu füllen. Weiterlesen »

Diskutierten im Bergkloster Bestwig über den Ruf der Kirche (v.l.): Der Pastoralsoziologe Prof. Dr. Dr. Norbert Mette, Moderator Winfried Meilwes, Schulleiterin Gabriele Sachse und Pater Wolfgang Schonecke vom Netzwerk Afrika Deutschland. Foto: SMMP/Bock

Diskutierten im Bergkloster Bestwig über den Ruf der Kirche (v.l.): Der Pastoralsoziologe Prof. Dr. Dr. Norbert Mette, Moderator Winfried Meilwes, Schulleiterin Gabriele Sachse und Pater Wolfgang Schonecke vom Netzwerk Afrika Deutschland.

Taifune, AIDS, Biosprit: Forum diskutierte Rolle der Kirche in globalisierter Welt

„Mir scheint es, dass die Bistümer Angst davor haben, den Laien in den Gemeinden zuviel Verantwortung zu übertragen. Weil dann vielleicht Dinge passieren, die sie nicht mehr steuern können. Aber diese Angst habe ich nicht“, erklärte der bekannte Pastoralsoziologe Prof. Dr. Dr. Norbert Mette am Freitagabend beim Missionarischen Forum im Bergkloster Bestwig. Weiterlesen »

 1 2 3 4 ... 18 19 »
SMMP