Im Bergkloster Bestwig entsteht eine WG für Senioren

Die Arbeiten für die neue Senioren-WG im Haus Martha haben begonnen. Sr. Pia Elisabeth Hellrung besucht die Arbeiter ibeim Durchbruch für den künftigen Eingangsbereich. Foto: SMMP/Bock

Die Arbeiten für die neue Senioren-WG im Haus Martha haben begonnen. Sr. Pia Elisabeth Hellrung besucht die Arbeiter ibeim Durchbruch für den künftigen Eingangsbereich.

Ambulant betreute Wohngemeinschaft für ältere Menschen

Im Bergkloster Bestwig können demnächst auch Senioren wohnen. Zurzeit wird eine Etage des Schwesternhauses für eine ambulant betreute Wohngemeinschaft mit zwölf Plätzen umgebaut. „Die Arbeiten haben bereits begonnen. Dann könnten hier im Sommer die ersten Seniorinnen und Senioren einziehen“, freut sich Schwester Pia Elisabeth Hellrung, die gerade aus ihrem Amt als Provinzoberin ausgeschieden ist und das Projekt mit auf den Weg gebracht hat.  Weiterlesen »

Wir bilden aus: Staatlich anerkannte/r Ergotherapeut/in

Gesundheitsakademie SMMP - Bildungsakademie für Therapieberufe

Projekt Familiale Pflege: Gertrudis-Hospital hat Spitzenposition

Pflegetraining am Gertrudis-Hospital (Foto: KKRN)

Pflegetraining am Gertrudis-Hospital (Foto: KKRN)

Westerholter Krankenhaus stärkt pflegenden Angehörigen den Rücken

Jetzt haben es die Verantwortlichen im Gertrudis-Hospital schwarz auf weiß: Das Krankenhaus hat im Projekt „Familiale Pflege“ die Spitzenposition inne. Denn keine andere der bundesweit 360 teilnehmenden Kliniken erreichte im Jahr 2014 mit ihren kostenlosen Angeboten mehr pflegende Angehörige als das Westerholter Krankenhaus. Das ergab eine Auswertung der Universität Bielefeld, die das Projekt gemeinsam mit der AOK vor zehn Jahren ins Leben rief und seit dieser Zeit wissenschaftlich begleitet. Insgesamt hat das Gertrudis-Hospital im vergangenen Jahr 718 Angehörige mit Pflegetrainings direkt am Krankenbett, in Pflegekursen, bei Hausbesuchen und in Gesprächskreisen durch Anleitung, Information und Beratung fit für die Pflege ihrer Familienmitglieder gemacht.  Weiterlesen »

In Bolivien haften Kinder für ihre Eltern

Die Armut durch Bildung überwinden im Kinderdorf Cristo Rey. (Foto: SMMP/Bock)

Die Armut durch Bildung überwinden im Kinderdorf Cristo Rey.

In der Aldea ist Petra Sadura Mutter von 180 Kindern. (Foto: SMMP/Bock)

In der Aldea ist Petra Sadura Mutter von 180 Kindern.

Wer in Bolivien eine Straftat begeht, wird im Gefängnis des Bezirks inhaftiert, in dem er die Straftat begangen hat. Und da sich in den Gefängnissen niemand um die Versorgung der Häftlinge kümmert, ziehen deren Familien gleich mit ein. Für die Kleinsten dieser Familien heißt das: Sie verbringen ihre Kindheit hinter Gittern. Für die Mädchen und Jungen ist das eine traumatische Erfahrung. Sie werden als Drogenkuriere ausgenutzt. Sie erleben Gewalt und sexuellen Missbrauch aus nächster Nähe. Oft werden sie selbst Opfer davon.  Weiterlesen »

Abschluss mit 160 Ordensschwestern

Gruppenfoto: 160 Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel kamen am Sonntagvormittag zur abschließenden Eucharistiefeier des europäischen Provinzkapitels im Bergkloster Bestwig zusammen. Foto: SMMP/Bock

Gruppenfoto: 160 Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel kamen am Sonntagvormittag zur abschließenden Eucharistiefeier des europäischen Provinzkapitels im Bergkloster Bestwig zusammen

Neuer Provinzrat legt in der Eucharistiefeier sein Versprechen ab

Mit einer Eucharistiefeier, zu der die Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel aus Deutschland, den Niederlanden, Rumänien und Frankreich eingeladen waren, endete am Sonntagmittag das Kapitel der Europäischen Ordensprovinz im Bergkloster Bestwig.  Weiterlesen »

Sechs Schwestern bilden den Provinzrat

Provinz- und Generaloberin mit dem neuen Provinzrat (v.l.): Sr. Maria Manuela Gockel, Provinzoberin Sr. Johanna Guthoff, Provinzassistentin Sr. Maria Martha Horstschräer, Sr. Anna Maria Hovest, Sr. Maria Gabriela Franke, Sr. Maria Elisabeth Goldmann, Generaloberin Sr. Maria Thoma Dikow, Sr. Lucia Maria Schiefner. (Foto: SMMP/Beer)

Provinz- und Generaloberin mit dem neuen Provinzrat (v.l.): Sr. Maria Manuela Gockel, Provinzoberin Sr. Johanna Guthoff, Provinzassistentin Sr. Maria Martha Horstschräer, Sr. Anna Maria Hovest, Sr. Maria Gabriela Franke, Sr. Maria Elisabeth Goldmann, Generaloberin Sr. Maria Thoma Dikow, Sr. Lucia Maria Schiefner.

Schwester Maria Martha Horstschräer wird Provinzassistentin

Auch der Provinzrat für die Europäische Provinz ist nun gewählt. Generaloberin Schwester Maria Thoma Dikow gab die Ergebnisse am Donnerstagabend im Rahmen der Vesper in der Dreifaltigkeitskirche des Bergklosters Bestwig bekannt. Erste Ratsschwester und Provinzassistentin wurde Schwester Maria Martha Horstschräer. Sie koordiniert und leitet zurzeit die verschiedenen Arbeits- und Wohnbereiche im Bergkloster Bestwig.  Weiterlesen »