Seniorenhilfe

Die Seniorenhilfe hat eine neue Zentrale

Viel zu tun gibt es bei dem Umzug der Zentralverwaltung der Seniorenhilfe SMMP von Westerholt nach Marl. Haustechniker Patrick Schacht (vorne rechts) vom Haus St. Martin in Westerholt untzerstützt das Team beim Aufstellen der Schränke. Ursula Buschmann (im Vordergrund) hat den Akku-Schrauber schon im Anschlag. Foto: SMMP/Bock

Viel zu tun gibt es bei dem Umzug der Zentralverwaltung der Seniorenhilfe SMMP von Westerholt nach Marl. Haustechniker Patrick Schacht (vorne rechts) vom Haus St. Martin in Westerholt untzerstützt das Team beim Aufstellen der Schränke. Ursula Buschmann (im Vordergrund) hat den Akku-Schrauber schon im Anschlag.

Mehr Platz: Verwaltung zieht von Herten-Westerholt nach Marl

Die Zentralverwaltung der Seniorenhilfe SMMP gGmbH ist umgezogen: „Bei mittlerweile 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern war es in dem Gebäude an der Kuhstraße neben den Martinus Ambulanten Diensten in Herten Westerholt einfach zu eng geworden“, sagt die kaufmännische Leiterin Ursula Buschmann. In den neuen Räumen an der Bergstraße in Marl haben sie jetzt 260 Quadratmeter Platz.  Weiterlesen »

Senioren-WG weckt Neugier in Bestwig

Bestwigs Bürgermeister Ralf Péus kam ebenfalls zum Tag der offenen Tür in die neue Senioren-WG. Foto: SMMP

Bestwigs Bürgermeister Ralf Péus kam ebenfalls zum Tag der offenen Tür in die neue Senioren-WG.

Über 100 Interessierte beim Tag der offenen Tür

Großer Andrang herrschte am Samstag beim Tag der offenen Tür in der neuen Senioren-Wohngemeinschaft am Bergkloster Bestwig. Rund 100 Interessierte ließen sich über das Leben in der WG informieren. „Das sprengte fast schon unsere Kapazitäten, sagt Annette-Longinus Nordhorn, die den Aufbau der neuen Einrichtung leitet und koordiniert.  Weiterlesen »

Viva la Mocambique

Viva mocambique

Viva mocambique

Seniorenzentrum Am Eichendorffpark feiert afrikanisches Sommerfest

Drückende Schwüle herrscht im Mehrzweckraum des Seniorenzentrums. Wir kommen uns ganz vor, als wären wir life vor Ort im heißen, schönen, armen, aber auch bunten und lebensfrohen Norden Mosambiks; egal in welcher unserer dem Orden angehörenden drei Depandancen Cuamba, Metarica oder Nametoria. Weiterlesen bei Seniorenzentrum Am Eichendorffpark »

Eine von 50 Touren am Tag

Gisela Bauer besucht auf ihrer täglichen Tour bei den Ambulanten Diensten in Nassau einen Kunden, der sich sichtbar freut. Foto: SMMP/Bock

Gisela Bauer besucht auf ihrer täglichen Tour bei den Ambulanten Diensten in Nassau einen Kunden, der sich sichtbar freut.

Ambulante Dienste: Wie Gisela Bauer bis 12.30 Uhr 22 Kunden versorgt

Tag für Tag machen sich über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vier ambulanten Dienste der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel in Herten-Westerholt, Geseke, Nassau und Oelde auf den Weg zu ihren Patienten und Kunden. Insgesamt fahren sie 50 Touren. Eine von ihnen ist die Altenpflegerin Gisela Bauer bei den Ambulanten Diensten am Marienkrankenhaus in Nassau. Sie haben wir an einem Vormittag begleitet. Weiterlesen bei Ambulante Dienste am Marienkrankenhaus »