Seniorenhilfe

Neue Wohnungen für die Flüchtlinge

Freuen sich, dass für die Flüchtlinge eine Lösung gefunden ist: Konventsleiterin Schwester Maria Wensing, Einrichtungsleiterin Astrid Marx-Vehling, der Leiter der Abteilung Soziale Sicherung beim Sozialamt,  Werner Knies, Bürgermeister Dr. Remco van der Velden und die Geschäftsführerin der Seniorenhilfe SMMP, Andrea Starkgraff. Foto: SMMP/Bock

Freuen sich, dass für die Flüchtlinge eine Lösung gefunden ist: Konventsleiterin Schwester Maria Wensing, Einrichtungsleiterin Astrid Marx-Vehling, der Leiter der Abteilung Soziale Sicherung beim Sozialamt, Werner Knies, Bürgermeister Dr. Remco van der Velden und die Geschäftsführerin der Seniorenhilfe SMMP, Andrea Starkgraff.

Das alte Haus Maria in Geseke wird endgültig abgerissen

Die 21 Flüchtlinge, die derzeit im alten Haus Maria in Geseke leben, erhalten in den nächsten Wochen eine neue Unterkunft – und zwar im Gebäude des Fachseminars für Altenpflege gegenüber. „Wir freuen uns, dass wir eine gute Lösung gefunden haben“, sagt Astrid-Marx-Vehling. Sie ist die Einrichtungsleiterin des Seniorenheims in Trägerschaft der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel, das 2014 in den Neubau umgezogen ist. Weiterlesen bei Haus Maria. »

Mehr Geld von der Pflegeversicherung

Der Leistungsanspruch von demenziell Erkrankten soll durch das 1. Pflegeverstärkungsgesetz seit dem 1. Januar 2015 deutlich erweitert werden.

Bislang hatten Menschen, die zwar in ihrer Alltagskompetenz erheblich eingeschränkt sind, deren Pflegebedarf aber unterhalb der Pflegestufe I liegt (sogenannte Pflegestufe 0), nur einen eingeschränkten Leistungsanspruch.Weiterlesen »

„Dieser Besuch zeigt: Es gibt politischen Regelungsbedarf“

Kurz vor sieben: Gemeinsam bringen Carina Rothfeld und Marc Herter diesen Bewohner an den Frühstückstisch. Foto: SMMP/Bock

Kurz vor sieben: Gemeinsam bringen Carina Rothfeld und Marc Herter diesen Bewohner an den Frühstückstisch.

Landtagsabgeordneter Marc Herter begleitet Frühschicht im Reginenhaus

Das Foto, das im Zimmer von Heinrich T. auf dem Beistelltisch steht, stammt noch aus besseren Tagen: Es zeigt ihn mit seiner Frau bei einer Familienfeier. Heute müssen sich zwei Pflegefachkräfte über eine halbe Stunde lang um ihn kümmern, bis der 87-Jährige startklar ist für den Tag. An diesem Morgen erlebt das ein prominenter Praktikant im Reginenhaus in Hamm-Rhynern hautnah mit: Marc Herter, parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag. Und er ist beeindruckt, was hier morgens um sieben schon geleistet wird. Weiterlesen bei Reginenhaus. »

Tagespflege in Geseke: „Auf dieser Einrichtung lag immer ein Segen“

Die Leiterin der Tagespflege, Ulrike Stukenberg, begrüßt die rund 50 Gäste zur Feier des runden Geburtstages der Einrichtung. Foto: SMMP/Bock

Die Leiterin der Tagespflege, Ulrike Stukenberg, begrüßt die rund 50 Gäste zur Feier des runden Geburtstages der Einrichtung. Foto: SMMP/Bock

20-jähriges Besetehen gefeiert – 1994 mit einem Gast angefangen

„Ach, da sind ja meine Freundinnen“, sagt Josef Hoffmann, als er die Räume der Tagespflege im Haus Maria in Geseke betritt. Dabei zwinkert der 87-Jährige den beiden Ordensschwestern Alwine und Maria Virgina zu. Am Samstag wurde groß gefeiert – denn da war die die Einrichtung im Haus Elisabeth auf den Tag genau 20 Jahre alt. Die familiäre Atmosphäre ist bis heute dieselbe. Was man bei der Begrüßung von Josef Hoffmann gut beobachten kann. Weiterlesen bei Haus Maria. »

Externe Analyse belegt überdurchschnittliche Standards

Am dritten Tag der Prüfung trafen sich die leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Seniorenhilfe SMMP in Geseke mit den beiden Assessoren zur Analyse. Dabei zeigte sich: Die Ergebnisse von Selbstbewertung und Fremdbewertung lagen nah beieinander. Foto: SMMP/ Scheffner

Am dritten Tag der Prüfung trafen sich die leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Seniorenhilfe SMMP in Geseke mit den beiden Assessoren zur Analyse. Dabei zeigte sich: Die Ergebnisse von Selbstbewertung und Fremdbewertung lagen nah beieinander.

Seniorenhilfe-Einrichtungen erneut von Europäischer Gesellschaft für Qualität zertifiziert

Die zwölf stationären, teilstationären und ambulanten Seniorenhilfe-Einrichtungen der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel (SMMP) sind weiterhin „zur Exzellenz befähigt.“ Das drückt das Zertifikat „Recognised for Excellence“ der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) aus. Und dies ist die zweithöchste Auszeichnung, die sie vergibt.Weiterlesen »