Berufung

Berufung (Foto: SMMP/Beer)

„Einer ruft und ein anderer wird gerufen. Daraus wird eine Beziehung. Aus der Beziehung wird ein roter Faden, der sich durch das Leben zieht.“Helmut Schlegel

Als Christen sind wir davon überzeugt, dass jeder Mensch eine Berufung hat. Gott ist es, der jeden auf seinen ganz persönlichen Weg ruft. Er will, dass Leben gelingt.

Unterwegs im Vertrauen

Wenn ich auf den Ruf Gottes antworte, lasse ich mich auf ein Leben mit Gott ein – das heißt im konkreten Alltag:

  • achtsam leben,
  • aufmerksam hören,
  • mich vertrauensvoll einlassen,
  • lebenslang wachsen.

Es ist ein Weg voller Überraschungen, der mich als Mensch in meiner ganzen Existenz fordert.

Als Schwestern der hl. Maria Magdalena Postel wissen wir uns gerufen, Gott in Gemeinschaft zu suchen – ein Leben lang.

In der Berufungspastoral versuchen wir Hilfe zu geben, der eigenen Berufung auf die Spur zu kommen, sich für Gott zu öffnen, um seinen Ruf zu hören und ihm zu antworten. Wer sich für ein Leben in der Ordensgemeinschaft entscheidet, lebt als Postulantin bzw. Novizin zunächst im Emmauskonvent.

Diese Seite weiterempfehlen:

Geschehenlassen ist etwas rhythmischesIch bin froh, dass ich nicht gleich nach dem Abitur ins Kloster gegangen binEs war wie Liebe auf den ersten BlickEigentlich wollte ich ganz viele KinderWas den Glauben angeht, bin ich ein bisschen aus der Art geschlagen

Spirituelle Angebote