Ordensgemeinschaft

Tage der offenen Tür zum Ordensjubiläum

Pause mit fair gehandeltem Kaffee. Den soll es bei SMMP jetzt immer öfter geben. (Foto: SMMP/Beer)

Pause mit fair gehandeltem Kaffee. Den soll es bei SMMP jetzt immer öfter geben.

Frühjahrstagung im Bergkloster Bestwig – Besinnung auf die christlichen Wurzeln

Das 150-jährige Bestehen der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel in Deutschland begeht die Ordensgemeinschaft im Sommer mit vier Tagen der offenen Tür in Bestwig und Heiligenstadt. „Unter dem Motto ‚Brücken bauen im Vertrauen‘ laden wir Sie dazu ein, uns näher kennenzulernen und eine Zeit mit uns zu verbringen“, erklärt Generaloberin Schwester Aloisia Höing.Weiterlesen »

900.000 sahen Gottesdienst aus dem Bergkloster

Gottesdienst vor laufenden Kameras: 30 Mitarbeiter des ZDF sorgten für eine reibungslose Übertragung aus dem Bergkloster Bestwig. Foto: SMMP/Bock

Gottesdienst vor laufenden Kameras: 30 Mitarbeiter des ZDF sorgten für eine reibungslose Übertragung aus dem Bergkloster Bestwig.

Großes Lob für die Gestaltung der Messe – Anrufer stellten aber auch viele Fragen

Wo liegt Bestwig überhaupt? Kann man bei Ihnen auch Urlaub machen? Hat Ihre Ordensgemeinschaft noch Nachwuchs? Rund 500 Anrufer meldeten sich am Sonntag nach dem ZDF-Fernsehgottesdienst aus dem Bergkloster Bestwig über eine eigens eingerichtete Telefonhotline bei den Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel und stellten bis in den Abend hinein ihre Fragen.Weiterlesen »

Da-sein für den Frieden

Vom 10. bis zum 13. März reisten Generaloberin Schwester Aloisia Höing und Generalassistentin Schwester Adelgundis Pastusiak zu einem besonderen Ereignis nach Frankreich: Schwester Theresita Maria Müller, seit einigen Wochen in Sainte Mère Eglise , und ihre beiden französischen Mitschwestern, Soeur Ann Fran?oise Angomard und Soeur Simone Delaunay wurden offiziell vom Bischof der Diözese Coutances und Avranches, Monseigneur Stanislas Lalanne, und ihren drei Generaloberinnen in das neue Projekt „Missionarischer Anziehungspunkt im Dienst der Erziehung zum Frieden und zur Versöhnung“ entsandt. Hier ist die Übersetzung eines Berichtes aus dem Französischen von der feierlichen Entsendung, den die Generalsekretärin der französischen Ordensobernkonferenz, Soeur Thérèse Revault, im Anschluss an die Feier verfasste.Weiterlesen »

Fernseh-Gottesdienst aus dem Bergkloster Bestwig

Schon zweimal trafen sich Vertreterinnen und Vertreter aus dem Bergkloster Bestwig, der Abtei Königsmünster in Meschede und des ZDF, um die Übertragung des Fernsehgottesdienstes am 18. März zu planen. Foto: SMMP/Bock

Schon zweimal trafen sich Vertreterinnen und Vertreter aus dem Bergkloster Bestwig, der Abtei Königsmünster in Meschede und des ZDF, um die Übertragung des Fernsehgottesdienstes am 18. März zu planen.

ZDF überträgt live am Sonntag, 18. März, von 9.30 bis 10.15 Uhr

Das Zweite Deutsche Fernsehen überträgt den Fernsehgottesdienst am Sonntag, 18. März, aus dem Bergkloster Bestwig. Die Eucharistiefeier in der Dreifaltigkeitskirche steht unter dem Leitwort „Schatten und Licht“. Die Übertragung beginnt um 9.30 Uhr und endet um 10.15 Uhr. Zelebrant ist Abt Dominicus Meier aus der Abtei Königsmünster in Meschede.Weiterlesen »