Bildung & Erziehung

„Der Satz ‚Das schaffst Du nicht‘ spornte mich an“

Abdel Hafid Sarkissian (Bildmitte) ließ sich nicht entmutigen: Dank der Unterstützung der Lehrer wie Andreas Krapp (stehend) und Sabine Wegener (r.) sowie seiner Mitschüler in der Klasse oder aus dem Schulchor erreichte der ehemals lernschwache Schüler jetzt am Berufskolleg Bergkloster Bestwig  das Abitur.  Foto: SMMP/Bock

Abdel Hafid Sarkissian (Bildmitte) ließ sich nicht entmutigen: Dank der Unterstützung der Lehrer wie Andreas Krapp (stehend) und Sabine Wegener (r.) sowie seiner Mitschüler in der Klasse oder aus dem Schulchor erreichte der ehemals lernschwache Schüler jetzt am Berufskolleg Bergkloster Bestwig das Abitur.

Hafid Sarkissian schaffte den Weg von der Förderschule zum Abitur

Über 400 junge Menschen haben in diesem Jahr an den Gymnasien und den Berufskollegs der Schwestern der hl. Maria Magdalena Postel ihr Abitur erreicht. Aber wohl kein anderer Weg zur Allgemeinen Hochschulreife war so ungewöhnlich wie der von Abdel Hafid Sarkissian, der nicht nur körperbehindert ist, sondern in der Grundschule auch als verhaltensauffällig und lernbehindert galt.  Weiterlesen »

Wir bilden aus: Staatlich anerkannte/r Ergotherapeut/in

Gesundheitsakademie SMMP - Bildungsakademie für Therapieberufe

Eine Schule, die das Leitbild lebt

Schülervertreterin Theresa Miller (r.) überreicht Wilhelm Kotthoff das Abschiedsgeschenk: Ein Poesiealbum mit Beiträgen von allen Klassen. Foto: SMMP/Bock

Schülervertreterin Theresa Miller (r.) überreicht Wilhelm Kotthoff das Abschiedsgeschenk: Ein Poesiealbum mit Beiträgen von allen Klassen.

Schüler und Lehrer verabschiedeten Wilhelm Kotthoff am Placida Viel Berufskolleg

Den Schülern des Placida Viel Berufskollegs wird ihr Schulleiter Wilhelm Kotthoff nicht nur als „Hippie in Sacko und Turnschuhen“ in Erinnerung bleiben. „Sie waren immer fair zu uns, sind auf uns zugegangen und haben mit uns um Entscheidungen gerungen“, bedankten sich die Schülervertreterinnen Theresa Miller und Dana Kraus bei der offiziellen Abschiedsfeier für den scheidenden Leiter vor rund 100 Gästen.  Weiterlesen »

Neue Schulleiterin am Placida Viel Berufskolleg

Gaby Petry (48) übernimmt am 1. August 2011 die Schulleitung des Placida Viel Berufskollegs der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel in Menden. (Foto: SMMP/Beer)

Gaby Petry (48) übernimmt am 1. August 2011 die Schulleitung des Placida Viel Berufskollegs der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel in Menden.

Gaby Petry leitet ab dem 1. August das Placida Viel Berufskolleg der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel in Menden. Sie löst damit Wilhelm Kotthoff ab, der die Aufgabe im Januar 2007 übernommen hatte und sie nun aus gesundheitlichen und familiären Gründen wieder abgibt.  Weiterlesen »

„Entwicklungshilfe für Persönlichkeiten“

Wer ist hier die echte Schwester? In Ordenskostümen forderten die angehenden Erzieherinnen der Berufsbildenden Bergschule Sr. Theresita Maria zur Musik des Films Sister Act zum Tanz auf. Foto: SMMP/Bock

Wer ist hier die echte Schwester? In Ordenskostümen forderten die angehenden Erzieherinnen der Berufsbildenden Bergschule Sr. Theresita Maria zur Musik des Films Sister Act zum Tanz auf. Foto:

Bewegender Festakt zum Schulleiterwechsel an der Berufsbildenden Bergschule

Ein Satz aus einem Brief, den Schwester Theresita Maria Müller im letzten Jahr von einem Schulabgänger erhalten hat, geht ihr immer wieder durch den Kopf: „Die Berufsbildende Bergschule ist ein Ort, wo man nicht nur einen Schulabschluss erlangt, sondern auch seine Persönlichkeit entwickelt.“ Die Schulleiterin, die ihre Aufgabe nach acht Jahren an ihre Nachfolgerin Gabriele Sachse übergibt, stellte am Freitagmittag vor den Gästen des Festaktes in der Aula der Bergschulen fest: „Was war das doch für eine tolle Aufgabe, Entwicklungshelfer für Persönlichkeiten zu sein.“  Weiterlesen »

Walburgis-Roboter fährt erneut zum WM-Titel

Das Roboter-Team des Walburgisgymnasiums in Menden hat seinen Weltmeistertitel bei dem Finale der First Lego League im niederländischen Delft am Samstag, 4. Juni, erfolgreich verteidigt. Damit ist dem Team mit dem Namen „Attraktiv und preiswert“ innerhalb von vier Jahren der dritte Titelgewinn gelungen. Ausführliche Berichte, Videos und Bildergalerien hat das Team auf seiner eigenen Internetseite www.aup4ever.de zusammengestellt. 2010 war das Team beim Finale in Taiwan erfolgreich gewesen.