Bildung & Erziehung

„Alle Stapel ratz-fatz weggearbeitet“

Ursula Bendel (2.v.r..) hat die Leitung des Fachbereiches Rechnungswesen an Stefanie Müting (2.v.l.) übergeben. Generaloberin Sr. Aloisia Höing, (r.), der Geschäftsführer der SMMP-Einrichtungen und Dienste, Ludger Dabrock und der Geschäftsfeldleiter für den Bereich Bildung und Erziehung, Michael Bünger (hinten) wünschen beiden alles Gute. Foto: SMMP/Bock

Ursula Bendel (2.v.r..) hat die Leitung des Fachbereiches Rechnungswesen an Stefanie Müting (2.v.l.) übergeben. Generaloberin Sr. Aloisia Höing, (r.), der Geschäftsführer der SMMP-Einrichtungen und Dienste, Ludger Dabrock und der Geschäftsfeldleiter für den Bereich Bildung und Erziehung, Michael Bünger (hinten), wünschen beiden alles Gute.

Ursula Bendel aus dem Fachbereich Rechnungswesen verabschiedet – Stefanie Müting übernimmt Nachfolge

Ursula Bendel hat ihre leitende Aufgabe im Fachbereich Rechnungswesen und Controlling für die Bildungseinrichtungen der Schwestern der hl. Maria Magdalena Postel an Stefanie Müting übergeben. Am Freitag wurde die langjährige Mitarbeiterin im Kreise ihrer Kolleginnen und Kollegen verabschiedet.Weiterlesen »

Gesundheitsakademie SMMP

Unser Weiterbildungsangebot im Bereich Seniorenhilfe und Gesundheitswesen

In Geseke geht eine Ära zu Ende

Barbara Sylla-Finke (2.v.l.) und Karin Schulte (2.v.r.) übernehmen im Sekretariat des Bildungswerkes und des Fachseminars fur Altenpflege in Geseke die Aufgaben von Anette Kirse (l.) und Monika Wieneke(r.). Foto: SMMP/Bock

Barbara Sylla-Finke (2.v.l.) und Karin Schulte (2.v.r.) übernehmen im Sekretariat des Bildungswerkes und des Fachseminars fur Altenpflege in Geseke die Aufgaben von Anette Kirse (l.) und Monika Wieneke(r.).

Barbara Sylla-Finke und Karin Schulte übernehmen Aufgaben von Anette Kirse und Monika Wieneke im Sekretariat des Bildungswerkes und des Fachseminars

Am Bildungswerk SMMP und dem Fachseminar für Altenpflege in Geseke geht eine Ära zu Ende: Nach 22 bzw. 16 Jahren verabschieden sich die Bürofachkräfte der beiden Einrichtungen, Anette Kirse und Monika Wieneke, in den Ruhestand. Ihre Aufgaben übernehmen nun Barbara Sylla-Finke und Karin Schulte. Sie sind damit die neuen Ansprechpartnerinnen für alle, die sich für die Ausbildung in der Altenpflege und die zahlreichen Angebote des Bildungswerkes interessieren.Weiterlesen »

Walburgisgymnasium Menden macht Tigerspuren

//www.youtube.com/watch?v=ODpMYUjfmQ0

Im Rahmen der WWF-Tiger-Kampagne rief der WWF Schülerinnen und Schüler auf, sich mit dem Tiger, seinem Lebensraum und seiner Bedrohung auseinanderzusetzen und ihre Ideen, Ängste und Handlungsmöglichkeiten in einem Drehbuch festzuhalten. Als Gewinnerklasse ging die Klasse 7c des Walburgisgymnasiums aus Menden hervor. Ihre Filmidee „Tigerspuren 2110″ wurde nun in Zusammenarbeit mit „Bildungsfilm Berlin“ realisiert. Das Ergebnis ist hier zu sehen »

Sr. Theresita Maria Müller leistet ab Sommer internationale Friedensarbeit in der Normandie

Schwester Theresita Maria Müller übernimmt im Sommer eine neue Aufgabe in Frankreich. (Foto: Beer/SMMP)

Schwester Theresita Maria Müller übernimmt im Sommer eine neue Aufgabe in Frankreich.

Ordensfrau gibt Schulleitung der Katholischen Berufsbildenden Bergschule St. Elisabeth in Heiligenstadt ab – Nachfolgelösung soll schnell gefunden werden

Nach acht Jahren gibt Schwester Theresita Maria Müller im Sommer 2011 die Leitung der Katholischen Berufsbildenden Bergschule St. Elisabeth ab. Sie übernimmt eine neue Aufgabe in einem Konvent mit Schwestern aus verschiedenen Ländern und Gemeinschaften in der Normandie, um dort internationale Friedensarbeit zu leisten. Das gab Generaloberin Schwester Aloisia Höing dem Lehrerkollegium gemeinsam mit der Schulleiterin am Dienstagnachmittag bekannt.Weiterlesen »

Frühjahrstagung: Auf dem Weg ins Web 2.0

Klaus Eck: An den neuen Kommunikationsformen des Web 2.0 kommt niemand mehr vorbei. (Foto: SMMP/Beer)

Klaus Eck: An den neuen Kommunikationsformen des Web 2.0 kommt niemand mehr vorbei.

„Social Media via Facebook und Twitter müssen Sie ganz pragmatisch wie den Umgang mit E-Mails begreifen. Da wird es kein Zurück mehr geben. Aber Sie müssen sehr genau entscheiden, wofür Sie diese Plattformen nutzen wollen.“ Mit diesem Statement eröffnete PR-Blogger Klaus Eck, einer der führenden deutschen Medienberater im Bereich der Online-Kommunikation, die Frühjahrstagung im Bergkloster Bestwig. Daran nahmen 80 leitende Ordensschwestern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Arbeitsbereichen der Ordensgemeinschaft teil.Weiterlesen »