Französisch-Austausch in den Osterferien

Korsar Robert Surcouf weist den Weg nach England. (Foto: WBG/Großerhode)

Korsar Robert Surcouf weist den Weg nach England. (Foto: WBG/Großerhode)

In diesem Jahr schien der Winter die organisatorische Leitung der Austauschfahrt nach Saint-Hilaire/Frankreich an sich gezogen zu haben. Wegen des plötzlichen Schneechaos in Nordfrankreich mussten die 32 Schülerinnen und Schüler in Begleitung von Herrn Großerhode und Lehramtsstudentin Nadine Camen die Abreise in die Normandie um einen Tag auf den 15. März verschieben. Bei der Rückkehr am 22. März erwartete die Gruppe dann wiederum Neuschnee in Menden. Irgendwie stand die ganze Fahrt im Zeichen des Schnees – könnte man meinen. Weiterlesen bei Walburgisgymnasium »

« Senioren-Wohngemeinschaften

Geborgen, Sicher. Nicht allein.

Anschluss finden mit Walburgisgymnasium und Placida Viel Berufskolleg

Beratungsgespräch im Placida Viel Berufskolleg: Ergotherapie, Physiotherapie oder Altenpflege kann man in der Gesundheitsakademie SMMP lernen. (Foto: SMMP/Beer)

Beratungsgespräch im Placida Viel Berufskolleg: Ergotherapie, Physiotherapie oder Altenpflege kann man in der Gesundheitsakademie SMMP lernen.

Zusammen mit seinem Vater hat sich Marvin aus Balve schon eine ganze Reihe von Schulen angesehen. Die Roboter-AG hat ihm am besten gefallen. Deshalb möchte er im nächsten Schuljahr unbedingt auf das Walburgisgymnasium Menden gehen. Da war heute „Schnuppertag“ für Grundschüler und ihre Eltern und mal wieder volles Haus. Die Schülerinnen und Schüler des Placida Viel Berufskollegs sind da schon ein paar Schritte weiter: Sie kamen heute zum „Tag der beruflichen Orientierung“ in ihre Schule.  Weiterlesen »

Realschule mit Bonus-Programm

Diskussion im Kunstraum: Welche Schulform für mein Kind? (Foto: SMMP/Beer)

Diskussion im Kunstraum: Welche Schulform für mein Kind?

„Das ist mein früheres Klassenzimmer“, sagte eine Mutter, als sie den Raum betrat, in dem Lehrer Johannes Wibbeke Fragen zum Religionsunterricht und zum religiösen Profil des Walburgisgymnasiums beantwortete. „Die Fenster sind neu, aber Stühle und Tische sind wohl noch die alten.“ In der Schule mit Tradition geht man offenbar pfleglich mit dem Mobiliar um.  Weiterlesen »

„Wir verstehen uns gut“

Französische und deutsche Schüler unterstützen sich gegenseitig beim Sprachenlernen: Besuch der Grundschüler aus Roussay/Frankreich am Walburgisgymnasium. (Foto: SMMP/Sr. Johanna Hentrich)

Französische und deutsche Schüler unterstützen sich gegenseitig beim Sprachenlernen: Besuch der Grundschüler aus Roussay/Frankreich am Walburgisgymnasium.

„Les garçons!“, rufen die Jungen der 6b gleich die Schüler aus der französischen Gruppe beim Hereinkommen herbei, und auch die Mädchen finden sich sofort: Auftakt zu einer besonderen Französisch-Doppelstunde bei Frau Lügger, in der deutsche und französische Schüler gemeinsam Außergewöhnliches lernen. Weiterlesen bei Walburgisgymnasium »

„Das ist ja alles modern“

Begegnung mit der seligen Schwester Placida Viel, die vor genau 150 Jahren von Frankreich nach Heiligenstadt kam: Die Klasse 6a lernte bei ihrem Besuch im Provinzhaus Bestwig viel über die Schwestern der hl. Maria Magdalena Postel. (Foto: SMMP/Hentrich)

Begegnung mit der seligen Schwester Placida Viel, die vor genau 150 Jahren von Frankreich nach Heiligenstadt kam: Die Klasse 6a lernte bei ihrem Besuch im Provinzhaus Bestwig viel über die Schwestern der hl. Maria Magdalena Postel.

„Wir sind heute hier, weil wir sozusagen unser Nachbarkloster besuchen wollen“, meinte ein Schüler der Klasse 6a auf die Frage Sr. Maria Elisabeths, warum denn wohl an diesem Donnerstag statt Englisch oder Mathe die Fahrt nach Bestwig angesagt sei. Damit lag er nicht ganz falsch, denn das Walburgisgymnasium ist wie das Bergkloster Bestwig eine der Einrichtungen, hinter denen die Schwestern der hl. Maria Magdalena Postel (SMMP) stehen. Weiterlesen bei walburgisgymnasium.de »