Schüler: „Wir sind jeden Euro wert!“

Auch 100 Schüler der katholischen berufsbildenden Bergschule St. Elisabeth nahmen an der Demonstration vor der Erfurter Staatskanzlei teil. Foto: Peter Weidemann

Auch 100 Schüler der katholischen berufsbildenden Bergschule St. Elisabeth nahmen an der Demonstration vor der Erfurter Staatskanzlei teil. Foto: Peter Weidemann

Bergschule kämpft für die Finanzierung der Erzieher-Ausbildung

Die berufsbildende Bergschule St. Elisabeth in Heiligenstadt kämpft für die Finanzierung ihrer Erzieherausbildung. Nach dem jetzt vorgelegten Entwurf des neuen Landesgesetzes zur Finanzierung freier Schulen in Thüringen würden der Einrichtung künftig mehrere hunderttausend Euro pro Jahr fehlen. Trotz Schulgeld und Förderverein. „Das ist auf Dauer nicht leistbar“, mahnt der kaufmännische Leiter Michael Bünger. Weiterlesen bei der katholischen berufsbildenden Bergschule St. Elisabeth. »

« Senioren-Wohngemeinschaften

Geborgen, Sicher. Nicht allein.

Dr. Jutta Müller bringt Ideen mit

Schulleiterin Gabriele Sachse (r.) heißt ihre neue Sttellvertreterin Dr. Jutta Müller an der katholischen berufsbildenden Bergschule willkommen. Foto: SMMP/Bock

Schulleiterin Gabriele Sachse (r.) heißt ihre neue Sttellvertreterin Dr. Jutta Müller an der katholischen berufsbildenden Bergschule willkommen.

Gabriele Sachse freut sich über ihre neue Stellvertreterin an der Bergschule

Dr. Jutta Müller ist neue stellvertretende Schulleiterin der katholischen berufsbildenden Bergschule St. Elisabeth in Heiligenstadt. Die promovierte Diplom-Pflegewirtin war lange Zeit im Gesundheitssektor und in der wissenschaftlichen Lehre tätig. Jetzt freut sie sich auf eine Aufgabe in der Stadt, in der sie aufwuchs. Weiterlesen bei Bergschule St. Elisabeth. »

„Das Weite muss zum Nächsten werden“

Diskutierten im Bergkloster Bestwig über den Ruf der Kirche (v.l.): Der Pastoralsoziologe Prof. Dr. Dr. Norbert Mette, Moderator Winfried Meilwes, Schulleiterin Gabriele Sachse und Pater Wolfgang Schonecke vom Netzwerk Afrika Deutschland. Foto: SMMP/Bock

Diskutierten im Bergkloster Bestwig über den Ruf der Kirche (v.l.): Der Pastoralsoziologe Prof. Dr. Dr. Norbert Mette, Moderator Winfried Meilwes, Schulleiterin Gabriele Sachse und Pater Wolfgang Schonecke vom Netzwerk Afrika Deutschland.

Taifune, AIDS, Biosprit: Forum diskutierte Rolle der Kirche in globalisierter Welt

„Mir scheint es, dass die Bistümer Angst davor haben, den Laien in den Gemeinden zuviel Verantwortung zu übertragen. Weil dann vielleicht Dinge passieren, die sie nicht mehr steuern können. Aber diese Angst habe ich nicht“, erklärte der bekannte Pastoralsoziologe Prof. Dr. Dr. Norbert Mette am Freitagabend beim Missionarischen Forum im Bergkloster Bestwig.  Weiterlesen »

Missionarisches Forum hinterfragt Ruf der Kirche

Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Norbert Mette am Freitag im Bergkloster Bestwig

„Wenn die Solidarität auf der Strecke bleibt: Wo bleibt der Ruf der Kirche?“ lautet der Titel des vierten Missionarischen Forums am Freitag, 8. November, um 18 Uhr im Bergkloster Bestwig. Hauptreferent ist in diesem Jahr der bekannte Pastoralsoziologe Prof. Dr. Dr. Norbert Mette.  Weiterlesen »