Gesundheitshilfe

Herausforderungen immer wie eine Familie gemeistert

Wieviel Ballons lagen am Sonntag im Bewegungsbad? Da musste auch Raphael ganz schön grübeln. Foto: SMMP/Bock

Wieviel Ballons lagen am Sonntag im Bewegungsbad? Da musste auch Raphael ganz schön grübeln.

Glückwünsche und Anerkennung bei der 25-Jahr-Feier des Marienkrankenhaus in Nassau

Wenn man den Kaufmännischen Direktor Stephan Stork fragt, wo das Marienkrankenhaus in Nassau in fünf oder zehn Jahren steht, bleibt er gelassen: „Es wird ähnlich strukturiert sein wie heute. Denn der Bedarf in dieser Region für ein geriatrisches Krankenhaus bleibt. Wir werden uns sicher weiter vernetzen und noch mehr strategische Partner suchen.“ Weiterlesen bei Katholische Kliniken Lahn. »

Marienkrankenhaus in Nassau lädt zum 25. Geburtstag ein

Das Marienkrankenhaus wurde 1989 erbaut. Jetzt feiert es sein 25-jähriges Bestehen.

Das Marienkrankenhaus wurde 1989 erbaut. Jetzt feiert es sein 25-jähriges Bestehen.

Tag der offenen Tür mit Mitmachaktionen und Vorträgen am 14. September

Mit einem Tag der offenen Tür feiert das Marienkrankenhaus in Nassau am Sonntag, 14. September, sein 25-jähriges Bestehen. Der Tag beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Krankenhauskapelle. Anschließend stehen Mitmachaktionen für Kinder, interessante Vorträge, Live-Musik und Krankenhausführungen auf dem Programm. Weiterlesen bei Katholische Kliniken Lahn. »

Klinikverbund wird Akademisches Lehrkrankenhaus

Freuen sich über die Kooperation (v.l.): Geschäftsführer Andreas Hauke, der Kaufm. Betriebsleiter Guido Bunten, die Assistentin der Geschäftsführung, Susanne Ecker, Bettina Lensing, Sekretärin der Anästhesie im Marien-Hospital, die kaufmännische Betriebsleiterin des Marien-Hospitals, Ulrike Leissner, Prof. Dr. Martin Spiecker, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Prof. Dr. Gertrud Haeseler, Chefärztin der Klinik für Anästhesiologie, Geschäftsführer Norbert Fockenberg, Dr. Bernhard Marschall, Studiendekan der Medizinischen Fakultät der WWU Münster, der kaufm. Betriebsleiter Bernhard Möller, der Ärztliche Direktor und Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, PD Dr. Klaus-Peter Riesener, sowie der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, PD Dr. Christoph Elsing. Foto: G. Schmidt

Freuen sich über die Kooperation (v.l.): Geschäftsführer Andreas Hauke, der Kaufm. Betriebsleiter Guido Bunten, die Assistentin der Geschäftsführung, Susanne Ecker, Bettina Lensing, Sekretärin der Anästhesie im Marien-Hospital, die kaufmännische Betriebsleiterin des Marien-Hospitals, Ulrike Leissner, Prof. Dr. Martin Spiecker, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Prof. Dr. Gertrud Haeseler, Chefärztin der Klinik für Anästhesiologie, Geschäftsführer Norbert Fockenberg, Dr. Bernhard Marschall, Studiendekan der Medizinischen Fakultät der WWU Münster, der kaufm. Betriebsleiter Bernhard Möller, der Ärztliche Direktor und Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, PD Dr. Klaus-Peter Riesener, sowie der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, PD Dr. Christoph Elsing. Foto: G. Schmidt

Universität Münster bildet Ärzte am Katholischen Klinikum Ruhrgebiet Nord aus

Das Katholische Klinikum Ruhrgebiet Nord (KKRN) ist jetzt Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Künftig absolvieren Medizinstudenten hier zum Abschluss ihrer akademischen Ausbildung das sogenannte Praktische Jahr.Weiterlesen »

Schlaflabor wird bundesweites Referenzzentrum

Dr. Regina Dombo und Kerstin Sprengart (sitzend, v.l.) erklären den zahlreichen Gästen aus der Politik und der benachbarten Häuser die Schaltzentrale des Schlaflabors. Foto: SMMP/Bock

Dr. Regina Dombo und Kerstin Sprengart (sitzend, v.l.) erklären den zahlreichen Gästen aus der Politik und der benachbarten Häuser die Schaltzentrale des Schlaflabors.

Zwölf Überwachungsplätze mit modernster Technik eingesegnet

Das technisch auf den neuesten Stand gebrachte und auf zwölf Plätze erweiterte Schlaflabor der Hufeland-Klinik Bad Ems soll ein bundesweites Referenz- und Schulungszentrum für Schlaf- und Beatmungsmedizin werden. Das betonte Werner Seifert, Prokurist des medizinischen Geräteherstellers Heinen und Löwenstein, vor rund 70 Mitarbeitern und Gästen bei der Eröffnung der neuen Station am Montagnachmittag. Weiterlesen bei Katholische Kliniken Lahn  »