Bildung & Erziehung

Bennis Schicksal beschäftigt auch die Bischofskonferenz

Sr. Margareta Kuhn unterhält sich im Don-Bosco-Zentrum mit Jugendlichen. Foto: Manege

Sr. Margareta Kuhn unterhält sich im Don-Bosco-Zentrum mit Jugendlichen.

Die Manege in Berlin Marzahn gibt Jugendlichen selbst bei der Konfrontation mit dem Tod wieder Hoffnung

Benni ist tot. Der 24-Jährige starb am 25. März an Leukämie. Ohne die „Manege“ im Don-Bosco-Zentrum in Berlin-Marzahn würde er in diesen Tagen anonym bestattet. Kaum einer hätte es mitbekommen. Jetzt trauern 230 Altersgenossen um ihn. Und im Garten des Jugendzentrums, der jeden Tag von jungen Menschen durchzogen wird, wird er einen Grabstein mit seinem Namen erhalten. „Wir sind hier keine übliche Maßnahme. Wir sind für unsere Jugendlichen ein Ort voller Leben und für viele ein Zuhause“, sagt Schwester Margareta Kühn. Und wenn zuhause jemand stirbt, wird getrauert.Weiterlesen »

Gesundheitsakademie SMMP

Unser Weiterbildungsangebot im Bereich Seniorenhilfe und Gesundheitswesen

Walburgisgymnasium: Neue Aufenthaltsräume eröffnet

Diakon Michael Kammradt und Schulleiterin Schwester Maria Thoma Dikow segnen die neuen Aufenthaltsräume des Walburgisgymnasiums ein. Foto: SMMP/Bock

Diakon Michael Kammradt und Schulleiterin Schwester Maria Thoma Dikow segnen die neuen Aufenthaltsräume des Walburgisgymnasiums ein.

Schüler freuen sich – und wünschen sich jetzt noch Computer und eine Diskokugel

Genau vier Jahre nach der Inbetriebnahme der neuen Chemieräume wurden zum heutigen Walburga-Fest am Walburgisgymnasium in Menden in den beiden darunter liegenden Etagen die neuen Aufenthaltsräume für die Gymnasiasten eröffnet.Weiterlesen »

Bestwig: Brüderchen und Schwesterchen im Berufskolleg

Das Königliche Ballett der Fachschule fur Sozialpädagogik am Berufskolleg Bergkloster Bestwig probt bereits für die Aufführungen des Märchens Brüderchen und Schwesterchen vom 26. Februar bis zum 1. Marz 2011.  Foto: SMMP/Bock

Das Königliche Ballett der Fachschule fur Sozialpädagogik am Berufskolleg Bergkloster Bestwig probt bereits für die Aufführungen des Märchens Brüderchen und Schwesterchen vom 26. Februar bis zum 1. Marz 2011.

Über 1.500 Besucher erwartet – Premiere am Samstag, 27. Februar

Die Fachschule für Sozialpädagogik am Berufskolleg Bergkloster Bestwig führt ab Samstag, 26. Februar, das Märchen Brüderchen und Schwesterchen auf. Premiere ist um 11 Uhr in der Aula. Weitere Vorstellungen finden am Sonntag, 27. Februar, um 14.30 und 17 Uhr sowie am Montag und Dienstag jeweils um 10 und 14.30 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen »