Schwester Winfried Martinschledde †

Selig, die reinen Herzens sind:
sie werden Gott schauen.
Antiphon aus der Tagesvesper

Am Abend des heutigen Tages hat der Herr über Leben und Tod den langen Lebensweg unserer lieben Schwester Winfried vollendet und sie in seinen Frieden heimgeholt.Weiterlesen »

Ausbildung Bibelerzähler/in (mit Zertifikat)

Voller wunderbarer Geheimnisse und Erkenntnisse, voll von dramatischen und tröstlichen Geschichten ist die Bibel. Für viele Menschen sind einige Geschichten lebenslang prägende Hoffnungsbilder. Sie zu erzählen, ist eine besondere Art der Zuwendung. Sie so zu erzählen, dass sie existenziell berühren, ist eine Kunst, die durch die Ausbildung geschult wird.

Viel Applaus für Schwester Franziska

Im Ordenskleid zieht Schwestrer Franziska Lennartz an der Seite von Noviziatsleiterin Schwester Maria Elisabeth Goldmann in die Kirche ein. Foto: SMMP/Bock

Im Ordenskleid zieht Schwestrer Franziska Lennartz an der Seite von Noviziatsleiterin Schwester Maria Elisabeth Goldmann in die Kirche ein.

Anke Lennartz feierlich in die Ordensgemeinschaft aufgenommen

Mit dem Ordensnamen Schwester Franziska wurde Anke Lennartz am Sonntagabend in die Gemeinschaft der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel aufgenommen. Diesen Tag hatte die 24-Jährige lange herbeigesehnt.Weiterlesen »

Ludger Dabrock verlässt SMMP

Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel und Geschäftsführer trennen sich einvernehmlich

Die Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel und der Geschäftsführer ihrer Einrichtungen und Dienste, Ludger Dabrock, haben sich heute im gegenseitigen Einvernehmen voneinander getrennt. Als Grund nennen Generaloberin Schwester Aloisia Höing und Ludger Dabrock unterschiedliche Auffassungen zur strategischen Ausrichtung der 30 Einrichtungen in Trägerschaft der Ordensgemeinschaft.Weiterlesen »

Familientreffen

Vor- oder Nachsilber das ist hier die Frage. Nein, es ist keine Frage mehr, mittlerweile heißt es „Vor- und Nachsilber“. O.K, nochmal langsam. Typisch klosterinterne Fachsprache, für Ohren ohne Schleier einfach fremdartig. Dabei ist die Sachlage ganz klar. Alle Schwestern, die noch nicht das Goldene Ordensjubiläum (50 Jahre) gefeiert haben, fallen unter diese Kategorie. Ich gehöre damit noch zu den Vorsilbernen und wenn man es ganz genau nehmen will, tummle ich mich mit einigen Mitschwestern zwischen der ersten und ewigen Profess. Oh, ich schweife ab in Erklärungsversuchen. Eigentlich wollte ich ja über „Vor- und Nachsilber“ schreiben.Weiterlesen »