Reise nach Mosambik – Teil 2

Foto: Sr. Theresia Lehmeier/SMMP)

Sr. Theresia Lehmeier berichtet von ihrer Reise mit Sr. Aloisia Höing zu unseren Standorten in Mosambik

Teil 1 ist hier »

Freitag, 21. November 2014

Heute Vormittag haben wir Zeit, ein wenig aufzuarbeiten von dem, was wir schon alles erlebt haben. Wir plagen uns mit Text und Bildern, die verrutschen, haben nicht das richtige Programm, sind ungeduldig, weil alles nicht so schnell geht – das Übliche im Kampf mit der Technik. Aber schließlich gelingt es doch, wenn auch vielleicht nicht ganz genauso, wie wir es gerne gehabt hätten. Aber das ist die Realität, in der wir uns bewegen.Weiterlesen »

Gesundheitsakademie SMMP

Unser Weiterbildungsangebot im Bereich Seniorenhilfe und Gesundheitswesen

Reise nach Mosambik – Teil 1

Sr. Theresia Lehmeier berichtet von ihrer Reise mit Sr. Aloisia Höing zu unseren Standorten in Mosambik

Mittwoch, 12. November 2014

Es ist 18:10 Uhr und stockdunkel. Wir sitzen mit Taschenlampe in unserem Zimmer in Nametória und versuchen, uns zurechtzufinden. Um uns herum steht unser ganzes Gepäck – jede hat zwei große Koffer und einen Trolley – und wir haben gerade keinen Plan, wie wir die herausfordernde Situation bewältigen sollen. Wir fühlen uns müde und sind ungewaschen. Aber eines nach dem anderen.Weiterlesen »

Ein neuer Standort in Mosambik

Sr. Mary Luz, Sr. Santa und Sr. Argentina vor dem neuen Haus in Nametória. Foto: SMMP

Sr. Mary Luz, Sr. Santa und Sr. Argentina vor dem neuen Haus in Nametória.

Schwestern übernehmen in Nametoria Gemeindearbeit und Familienbegleitung

Auf der Landkarte der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel in Mosambik ist seit dem 22. Februar ein neuer Standort markiert: Nametória, eine Stadt in der Provinz und Diözese Nampula. Derzeit sind die Schwestern dabei, sich in der Stadt einzurichten.Weiterlesen »

Wie aus Weihnachtsbäumen Schulhefte werden

Brückenschlag: Die Missionarin auf Zeit Ann-Christin Wedeking und die Kinder der kleinen Schule Julie Postel aus Mosambik bedanken sich für die Spende der Kolpingjugend aus Wadersloh. Foto: SMMP

Brückenschlag: Die Missionarin auf Zeit Ann-Christin Wedeking und die Kinder der kleinen Schule Julie Postel aus Mosambik bedanken sich für die Spende der Kolpingjugend aus Wadersloh.

Missionare auf Zeit schlagen Brücke von ihren Einsatzorten nach Deutschland

17 Missionare auf Zeit haben die Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel im Sommer 2013 zu einem meist einjährigen Auslandseinsatz nach Bolivien, Brasilien, Rumänien und Mosambik ausgesandt. Viele von ihnen schlagen eine Brücke von ihrem Einsatzort nach Deutschland, wo sich andere Gruppen und Pfarrgemeinden für diese Projekte engagieren. Ein schönes Beispiel dafür ist der Einsatz von Ann-Christin Wedeking in Mosambik.Weiterlesen »

Riesenpäckchen für Mosambik

Ein 40-Fuß-Container: Platz für 26 Tonnen nützlicher Sachen

Ein 40-Fuß-Container: Platz für 26 Tonnen nützlicher Sachen (Foto: KMJ via de.wikipedia)

Markus Hahn packt Container mit Material für die neue Schule in Metarica

„Ich hätte nicht gedacht, dass die Sache so großen Anklang findet“, sagt Markus Hahn. Er ist gerade dabei, einen 40-Fuß-Container mit Waren für die Escolinha Julie Postel in Metarica zu füllen.Weiterlesen »