Bildung und Erziehung

Musikunterricht an der Katholischen Berufsbildenden Schule, Bergschule St. Elisabeth Heiligenstadt
Gitarrenunterricht an der Katholischen Berufsbildenden Schule, Bergschule St. Elisabeth Heiligenstadt (Foto: SMMP/Beer)

Gitarrenunterricht an der Katholischen Berufsbildenden Schule, Bergschule St. Elisabeth Heiligenstadt

Julie Postel, die Gründerin der Ordensgemeinschaft der heutigen Schwestern der hl. Maria Magdalena Postel arbeitete lange Zeit als Lehrerin und gründete eine eigene Schule, in der sie arme Kinder unterrichtete. Ihr vorrangiges Ziel war dabei, sich den Nöten und Sorgen der Jugend zu widmen.

SMMP Bildung & Erziehung
Bergkloster 1
59909 Bestwig

Geschäftsführung:
Sr. Adelgundis Pastusiak
Sr. Anna Maria Hovest
Kaufmännische Leitungen:
Michael Bünger
Andreas Reichert
Tel.: 02904-808 249
Fax: 02904-808 180

Aktuell

Alle Artikel »

Die Pädagogik der Ordensgründerin war sehr fortschrittlich: Sie ging von der natürlichen Vernunft aller Menschen aus und vertraute statt auf den Rohrstock auf die kindliche Einsicht. In ihrer Erziehung orientierte sie sich an der kindlichen Vorstellungswelt und förderte die Kinder deren Alter entsprechend. Als Lehrerin folgt Julie Postel mit dieser Erziehungsmethode der „Reformpädagogik“ Jean-Baptiste de la Sales.

Lehrerinnen waren es auch, die den deutschen Ordenszweig gründeten. Daher liegt seit den Anfängen der Gemeinschaft ein Schwerpunkt auf der Bildung junger Menschen.

Maria Magdalena sagte einst:

„Höher als der Unterricht steht die Erziehung. Der Unterricht bildet den Geist aus, die Erziehung umfasst den ganzen Menschen.“

Dieser ganzheitliche Anspruch ist pädagogische Leitmaxime in unseren Bildungseinrichtungen.

Im thüringischen Eichsfeld leiten Schwestern in mehreren Gemeinden die Kindertagesstätten. Mit ihren ganztägigen Angeboten unterstützen sie Eltern, die Familie und Beruf miteinander verbinden wollen. In ordenseigener Trägerschaft befinden sich die Kindertagesstätte in Heiligenstadt und die Kindertagespflege in Herten-Westerholt.

Neben zwei Gymnasien in Kassel und Menden unterhält der Orden vier Berufsbildende Schulen in Ahaus, Bestwig, Heiligenstadt und Menden, eine Bildungsakademie für Ergo- und Physiotherapie in Bestwig und ein Fachseminar für Altenpflege in Geseke.

Darüber hinaus sind die Schwestern der hl. Maria Magdalena POstel Mitgesellschafter des Gymnasiums „Bergschule St. Elisabeth“ in Heiligenstadt. An einigen unserer Schulen sind Wohnheime angeschlossen, die den jungen Leuten eine qualifiziert pädagogische Begleitung bieten.

Weil wir uns dem Auftrag unserer Ordensgründerin verpflichtet fühlen, Heranwachsende pädagogisch zu begleiten, arbeiten wir in verschiedenen Einrichtungen für Kinder und Jugendliche mit. Ein besonderes Anliegen ist uns dabei die Betreuung und Förderung von behinderten jungen menschen. Deshalb sind Schwestern unserer Gemeinschaft in Sonderkindergärten sowie Heimen für geistig- und mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche tätig.

Diese Seite weiterempfehlen:

SMMP