Wie ein Lachen vom Himmel

Regenbogen (Foto: Beer)

Regenbogen (Foto: Beer)

Nur 10 Minuten ist er da, der Regenbogen vor meinem Fenster. So unverhofft, mitten in der Rastlosigkeit eines turbulenten Tages. So sitze ich am Abend an meinem Schreibtisch und atme zum ersten Mal tief durch. Beim Aufblicken strahlt er mir entgegen, zwischen Wolkenspiel und Sonnenkraft. Damit habe ich nicht gerechnet.

Fast bleibt mir das Herz stehen, so schön ist dieser Regenbogen. Irgendwie passt er gar nicht zu meinem Tag, aber er ist da, wie ein Lachen vom Himmel. Ich staune, suche nach Worten und stelle fest, dass ich eigentlich gar keine Worte mehr brauche. In diesem Augenblick ist schon alles gesagt. Ich fühle mich klein und groß und zugleich ganz tief berührt, vom Lachen aus den Wolken.

Hoffentlich dürfen in diesen 10 Minuten viele Menschen mit mir staunen und ahnen, dass die wesentlichen Dinge schon längst gesagt sind. Immer wieder holt uns Gott aus der Ferne in seine Nähe.

Sr. Ruth Stengel

Diesen Artikel weiterempfehlen:

SMMP